7:2 gegen Gladbach

VON INGE BRIEGERT.  Am Anfang der Regionalligasaison weiß man ja nie, was auf einen zukommt. Liest man die Meldungen, ist immer noch nicht klar, wer wohl jetzt von den gegnerischen Mannschaften in welcher Besetzung kommt. Nun, der 1. Spieltag ist meistens der ‘Kennenlerntag’. Sieht man dann die Meldungen der anderen Vereine, hat man schon mehr ein Gefühl auch für die nächsten Spiele. Unser 1. Gegner war ETUF Essen, aus der 2. Bundesliga in die Regionalliga zurückgekommen. Somit war auch mit einem schweren Gegner zu rechnen. Bei fast winterlichen Temperaturen mussten wir dann am Abend mit einem knappen 4:5 nach Hause fahren. Trotz dieser knappen Niederlage  gingen wir das 2. Heimspiel motiviert an. Kannte man doch jetzt schon in etwa die Aufstellung des Gegners. Und es kam, wie erhofft und erwünscht. Glücklich über einen 7:2-Sieg gegen den Gladbacher THC ging ein mit Spannung geladener Regionalligatag zu Ende. Nun geht es am Sonntag  nach Halle. Die Mädels versprachen, wir geben weiter unser Bestes. Die Mannschaft sagt hier auch Danke all den fleißigen Helfern, die die Situation ohne Gastronomie bemerkenswert gemeistert haben. Kommentar: wir wurden noch nie so gut versorgt.