Damen-Sieg in Ratingen

BOCHUM – Glücklich konnte unsere 1. Damenmannschaft ihr Spiel gegen den TC Ratingen am Sonntagabend nach mehrmals unterbrochenen Spielen wegen Regen und Sturm, am Ende glücklich mit einem 5:4 nach Hause bringen. Obwohl der THC nach den Einzeln 4:2 in Führung lag, war das Spiel noch lange nicht gewonnen, wie dann auch die Doppel zeigten. Die Spiele an 1 und 2, für Dinah Pfizenmaier und Carolin Daniels, waren wirklich auf Augenhöhe und nicht einfach. Vor allen Dingen Daniels, die im 2. Satz 4:1 führte, dann noch in den dritten Satz musste, da schnell mit 1:6 zurücklag, hat die Betreuer Nerven gekostet. Pfizenmaier zeigte ein sehr konzentriertes Spiel, aber auch sie hatte stark mit dem widrigen Wetter zu kämpfen. Virginie Stein hat gezeigt, dass sie an die Leistungen des letzten Jahre nahtlos anknüpfen kann und Corina Scholten machte dann schnell den vierten Punkt für die Bochumerinnen klar. “Nun waren wir sicher, ein Doppel rasch gewinnen zu können, doch es kam am Ende anders als gedacht”, so die Teamchefin des THC, Inge Briegert. Die ersten beiden Doppel lagen schnell einen Satz hinten, doch mit den beiden früheren deutschen U16-Meisterinnen Hannah Krampe und Carina Groenen hatte der THC im VfL zumindest im dritten Doppel eine echte Bank. So war es dann auch. Nach Regenunterbrechungen ging es dann draußen weiter, aber zum Glück brachte das dritte Doppel schnell den fünften Punkt. Durchatmen bei allen. “Und zu guter Letzt: Wir mussten wirklich noch das zweite Doppel in der Halle zu Ende spielen”, so Briegert, die weiter ausführt: “Das war schon mal ein guter Auftakt auf dem Weg zu unserem Ziel ‘Klassenerhalt’. Nun geht es am Sonntag weiter, auf unserer Anlage, um 11 Uhr, gegen den TC Lintorf. Wir wünschen uns besseres Wetter und auch wieder so eine große Fangemeinde, die uns nach Ratingen begleitet und unterstützt hat. Es war beispiellos!”