U8-Sommermärchen

KAMEN – Unsere U8-Jungs haben in dieser Sommersaison ihr eigenes Sommermärchen mit tollem Happy End geschrieben. Das Team in der Aufstellung Jannis Steenblock, Reijn Risken, Felix Neubauer, Emil van Bracht, Dimitrios Tsiokas und Leonard Kabanov bestach durch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung und wuchs zu einer Supertruppe zusammen, die bei allen Spielen sehr viel Spaß miteinander hatte.

Sommermärchen mit Happy End

U8-Sommermärchen mit Happy End

Die Mannschaft startete mit sieben souveränen Siegen und holte sich noch vor den Sommerferien den Kreismeistertitel. Dies bedeutete eine Verlängerung der Saison, denn das Team qualifizierte sich durch den Sieg für die nächste Runde, das Bezirksfinale. Der zweite Platz, den die Jungs am ersten Septemberwochenende in Neubeckum erreichten, war ein Riesenerfolg, der mit einem tollen Pokal, Medaillen für alle Spieler und der Teilnahme an der WTV-Mini-Team-Cup Endrunde belohnt wurde. Diese Endrunde fand dieses Wochenende (17./18.09.) in Kamen statt und es nahmen insgesamt die erst- und zweitplatzierten Teams aus den vier westfälischen Tennisbezirken teil. Das Team erhielt Unterstützung von Eltern, Großeltern und Freunden und alle erlebten eine wahnsinnig spannende und toll organisierte Veranstaltung.

Am ersten Tag startete die Mannschaft mit einem Rückstand nach den Tenniseinzel- und Doppelpartien in den Wettkampf. Doch Gott sei Dank besteht der U8-Wettbewerb noch zusätzlich aus vier Staffeln, in denen sich unsere Mannschaft im Laufe der Saison eine gewisse Stärke verschaffen konnte. Alle Staffeln konnten tatsächlich gewonnen werden und somit war das Halbfinale erreicht. In der Begegnung gegen die Mannschaft von TC Grün-Weiß Paderborn, bereits mehrmaliger Endrunden-Teilnehmer, mussten unsere Kinder eine 7:13-Niederlage nach tollen Spielen hinnehmen. Es folgte das Spiel um Platz 3 gegen die Mannschaft von BVH Tennis Dorsten. Die Tennismatches waren alle sehr eng, gingen jedoch mit 3:9 an die Gegner. Jetzt standen die Jungs wieder unter dem Druck, alle Staffeln gewinnen zu müssen. Mannschaftsführer Marc van Bracht, der in Abwesenheit von Heinz Straußfeld das Team einstellte, kitzelte mit seinen Ansprachen wieder hervorragende Staffelleistungen aus den Kindern heraus und so kam es zum zweiten Mal zum Wunder von Kamen. Vier Staffelsiege! Dritter Platz! Sowohl die Eltern als auch die Kinder konnten ihr Glück kaum fassen und so dauerte es erstmal, bis die Gewissheit über diese unglaublich tolle Leistung bei allen Beteiligten ankam. Die Jungs haben sich mit diesem hervorragenden dritten Platz für eine unglaublich schöne Saison selbst belohnt und freuen sich nun auf den nächsten Sommer, in dem der Großteil dann vom Kleinfeld ins Mittelfeld wechselt.

Ein großer Dank an alle Eltern für die tolle Unterstützung und den tollen Zusammenhalt und an Heinz Straußfeld, der als Mannschaftsführer die Jungs durch die Saison begleitet hat.